Berchtesgaden

Rund 70 km von Prien und 25 km von Freilassing entfernt öffnete im Frühjahr 2012 nach einem Komplettumbau in Berchtesgaden eine neue Ganter-Filiale ihre Türen.


Der Standort

Dank seiner landschaftlichen Reize und Sehenswürdigkeiten war der im Berchtesgadener Land liegende, namensgebende Ort schon Mitte des 19. Jahrhunderts ein vielbesuchtes Touristenziel. Vielleicht einer der Gründe, warum Berchtesgaden mit rund 8.000 Einwohnern die kleinste Gemeinde in Deutschland mit einem Hauptbahnhof ist. Der aber immerhin viergleisig ist; als er 1888 eröffnet wurde, schon über drei Gleise verfügte, und bereits im Jahr 1906 Ausgangspunkt für den Bau einer elektrifizierten Strecke nach Salzburg wurde. Die wunderschönen Freskenmalereien in der Bahnhofshalle, die Maria Harrich zu Beginn der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts schuf, stellten für den Komplettumbau der Buchhandlung eine besondere Herausforderung dar. Damit sie von allen Seiten einsehbar sind und nicht von der Architektur verdeckt werden, besteht der gesamte Korpus der Buchhandlung komplett aus Glas und Stahl. Jetzt bietet er auf 140 qm Platz für 2.600 Pressetitel und 2.500 Buchtitel – inklusive eines unverstellbaren Blicks auf allerschönste bayrische Wandkunst. 


BERCHTESGADEN

Bahnhofplatz 2
83471 Berchtesgaden
+49 (0) 8652 - 977560

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag - Freitag von 6:00 bis 19:15
Samstag von 6:45 bis 19:15
Sonn- & Feiertags von 8:00 bis 19:15

 

SORTIMENT:

Presse, Buch, Süßwaren, Getränke, Zigaretten, Ansichts- und Glückwunschkarten, Bayern Lose (Lotto), kleine Auswahl an Geschenkartikeln, Telefonkarten, Postwertzeichen, Eis (nur in den Sommermonaten).


Fakten zu dem Standort:

 

Betriebsbeginn: 2012
Größe: 140 qm
Präsenztitel Presse: 2.600
Bordmeter Presse: 226,8
Präsenztitel Bücher: 2.500
Bordmeter Bücher: 125